Willkommen beim TC Rotthausen e.V.


Tennis macht erst richtig Spaß im Verein !


Ganz hinten im Süden, an der Grenze zu Essen, liegt als einer von 18 Stadteilen "Rotthausen" quasi als das kleine Gallische Dorf Gelsenkirchens.

Ungefähr zur Mitte des 19. Jahrhundert war Rotthausen noch eine kleine Bauernschaft, hat sich dann aber zu einem der früheren Bergbaustandorte, hier ist die Zeche Dahlbusch zu nennen, entwickelt.
Zur Mitte des 20. Jahrhundert kam die Glasindustrie nach Rotthausen, hier ist die Fa. Flachglas zu nennen, die sich schnell als großer Arbeitgeber für die Rotthauser etabliert hatte.

Über die Stadtgrenzen hinaus war Rotthausen auch durch seinen Flughafen bekannt, der sich zu Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelte.
Die nach  der Zeche Dahlbusch sogenannte "Dahlbuschbombe" ist bis heute als Rettungskapsel im Einsatz, wenn es darum geht verschüttete Bergleute aus großen Tiefen zu retten.

Die Ära des Bergbaus in Rotthausen ging so ca. Mitte der 1960er Jahre zu Ende.
Im Jahre 1999 entstanden in Rotthausen verstärkt Arbeitsplätze in der Solarindustrie. Wovon heute allerdings nicht mehr viel zu merken ist. 
Heute prägen den Stadtteil u.a. die einzigartige Flora und Fauna rund um den Mechtenberg ebenso wie das vielfältige kulturelle Angebot mit Begegnungsorten wie das Volkshaus und den unterschiedlichsten Vereinen und Clubs, zu denen auch der Tennis Club Rotthausen e.V. gehört.


Am Anfang stand die Begeisterung für den weissen Sport. Einige Leute hatten eine "Vision vom Tennisspielen".
Es fehlten jedoch noch die Möglichkeiten, in Rotthausen, die eigenen Wunschvorstellungen in die Praxis umzusetzen.
Dieter Braukmann, Josef Faber und Heinrich Wiedenhöfer waren die Hauptinitiatoren um die
Verwirklichung der "Tennisträume" und Visionen zu realisieren.
Sie luden zur Gründungsversammlung des TCR für den 23.11.1976 ein.
18 Damen und Herren folgten der Einladung,wählten den ersten Vorstand und gründeten den Tennisclub Rotthausen.
Nach umfangreichen Bauarbeiten wurde im Mai 1978 auf der fertiggestellten Anlage, Auf der Reihe, der Spielbetrieb aufgenommen.

Zunächst war nur das Tennisspiel wichtig.
Später kam dann auch der Wunsch nach einem eigenen Clubhaus, mit Duschen und anderen Annehmlichkeiten, auf.
Es wurde in die Hände gespuckt und das Projekt "Clubhaus" konnte beginnen.
Am 30.04.1983 wurde das Neue Clubhaus, wie es sich gehört mit einer ordentlichen Feier, eingeweiht.
Heute, 42 Jahre später, sind die "alten" Mitglieder ebenso wie viele neu hinzugekommene Mitglieder zufrieden mit Ihrem (unserem) Club und spielen
mit viel Freude Tennis in einer harmonischen Atmosphäre.
Bei zur Zeit ca. 100 Mitgliedern hat der TC - Rotthausen noch Kapazitäten frei um weitere Mitglieder in seinen Reihen begrüßen zu können.

In einem Grüngürtel unweit des Revierparks Nienhausen ist im Jahre 1976 der Tennis Club Rotthausen entstanden.
Der TC Rotthausen ist ein in Gelsenkirchen sehr aktiver Tennis Club und besteht in 2018 seit 42 Jahren.
Die Tennisanlage befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft mit der Berzirkssportanlage "Auf der Reihe"

Der TCR nimmt regelmäßig an den Ligaspielen des WTV (westfälischer Tennis Bund) teil, engagiert
sich bei regionalen Turnieren und Wettkampfspielen in Gelsenkirchen, z.B. Stadtmeisterschaften, Bezirksmeisterschaften, Vier Vereine Turnier u.a.
Weiterhin hat sich der Club der Förderung des Jugendsports im Verein verschrieben und bietet hier allen am Tennis interessierten Kindern und Jugendlichen eine Plattform.
Mit individuellen Trainings– und Spielplänen engagieren sich Sport– und Jugendwart für die Förderung der jungen Vereinsmitglieder.
Neben den regelmäßig stattfindenden Liga-, Turnier– und Freundschaftsspielen in allen Altersklassen, wird natürlich auch der Breitensport und die Förderung und Pflege der Geselligkeit großgeschrieben.



Mannschaften

Campus Turnier 2017
Campus Turnier 2017

Aktuelles im Club

Unser Clubheim
Unser Clubheim

Weite Welt

TC Rotthausen auf Mallorca
TC Rotthausen auf Mallorca